Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind verbindlich zwischen dem Kunden und der Revenge Agentur für kultivierte Rachehilfe und gelten für alle angebotenen Dienstleistungen und Waren. Bei Auftragserteilung bzw. Bestellung gelten sie als vom Kunden zur Kenntnis genommen, verstanden und akzeptiert.

AGB zur Rachehilfe

 

AGB zum E-Book



1. Geltung:
1.1 Die Revenge Agentur für kultivierte Rachehilfe vermittelt für den Kunden auf der Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Dienstleistung. Hiervon abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich akzeptiert wurden.

2. Vertragschluss:
2.1 Die Angebote von der Revenge Agentur sind freibleibend und legal.
2.2 Ein Vertrag kommt erst nach persönlicher Rücksprache und
- der Anforderung einer Bereitstellung einer Racheidee oder
- der Annahme der vom Kunden genannten Racheaktion durch die Revenge Agentur
zustande.
 
3. Vertragsgegenstand:
3.1 Die vertragliche Dienstleistung umfasst die Bereitstellung von individuellen Racheideen sowie die Beratung, Planung und Durchführung von Racheaktionen.
3.2 Der Kunde verlangt hierbei von der Revenge Agentur keine rechtlich unzulässigen Tätigkeiten. Jegliche Beratung und Durchführung einer solchen Racheaktion muss legal sein.

4. Preise:
4.1 Die Grundlagenermittlung sowie Konzeptgestaltung inkl. Bereitstellung einer auf die Anfrage individuell zugeschnittenen Racheidee kostet einmalig 45 EUR. Diese Kosten werden bei Auftragserteilung verrechnet. Die bereitgestellten Ideen können kostenlos modifiziert werden. Erfolgt keine Auftragserteilung, so ist der Betrag nicht zu erstatten.
4.2 Die Preise gelten nur für den jeweiligen Auftrag.
4.3 Für die Durchführung der Racheaktionen gelten individuelle Preise, die dem Kunden auf persönliche Anfrage mitgeteilt werden. Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer erhoben und ausgewiesen.
 
5. Zahlungen:
5.1 Sämtliche Preise sind im Voraus und ohne Abzug fällig.
5.2 Zahlungen können per Überweisung, Bankbareinzahlung oder Paypal geleistet werden.
5.3 Erstattungen von Zahlungen aufgrund von Unzufriedenheit mit den bereitgestellten Racheideen oder dem Ergebnis einer Racheaktion sind nicht möglich.
5.4 Kosten, die durch Verweigerung der Zahlung entstehen, werden komplett an den Kunden weitergegeben.
5.5 Kosten, die durch spätere Rückbuchung der Zahlung entstehen, werden komplett an den Kunden weitergegeben.

6. Leistung / Vorbehalt / Rechte / Pflichten:
6.1 Die Beauftragung der Revenge Agentur durch den Kunden hat vertraulich zu erfolgen.
6.2 Die Revenge Agentur ist zur Erbringung der Dienstleistung nur verpflichtet, wenn vor Auftragsbeginn die vereinbarte Vergütung durch den Kunden geleistet wurde.
6.3 Die Revenge Agentur behält sich vor, Aufträge nicht anzunehmen, insbesondere wenn diese gegen rechtliche Vorgaben verstoßen.
6.4 Um die Durchführung einer Racheaktion zu gewährleisten, ist es notwendig, dass der Kunde wahrheitsgemäße Angaben zum Sachverhalt und zur Zielperson macht und alle dazu benötigten Unterlagen zur Verfügung stellt. Sollte ein Auftrag auf Grund falscher oder unvollständiger Auskünfte, unzureichendem Informationsmaterial über die Zielperson oder den Zielort oder plötzlich erkennbarer Gesetzesverstöße nicht durchführbar sein, ist der Auftrag dennoch als erfüllt zu betrachten.
6.5 Bei einer Racheaktion versichert der Kunde, sich nicht selbst oder dritte durch den Kunden beauftragte Person in die Aktion einzubinden, es sei denn, dies ist vorher ausdrücklich mit der Revenge Agentur vereinbart worden.
6.6 Der Kunde bestätigt außerdem hiermit seine Schweigepflicht. Er ist zu keiner Zeit, weder vor noch nach der Inanspruchnahme der Leistungen der Revenge Agentur berechtigt, Inhalt oder Details aus erfolgter Beratung, Planung und Durchführung der Racheaktionen an Dritte weiter zugeben. Eine Empfehlung ohne Inhaltsangabe an Dritte ist jedoch zulässig. Dies dient dem Schutz der Revenge Agentur und seinen Mitarbeitern und der ordnungsgemäßen Durchführung von Aufträgen.
6.7 Für jegliche materielle und immaterielle Schäden, die der Revenge Agentur aus der Auftragsumsetzung nach Vorgabe oder Anweisung des Kunden erwachsen und die nicht durch die Revenge Agentur zu vertreten sind, haftet der Kunde.
6.8 Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Ansprüche aus diesem Vertrag an Dritte abzutreten.

7. Widerruf:
7.1 Widerrufsbelehrung
Der Kunde kann alle mit der Revenge Agentur geschlossenen Verträge ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss schriftlich widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag der Herausgabe der Ware oder Dienstleistung. Um das Widerrufsrecht auszuüben muss der Kunde die Revenge Agentur mittels einer eindeutigen Erklärung über seinen Widerruf informieren. Hierfür kann sich der Kunde ein Muster-Widerrufsformular direkt am Ende dieser Seite downloaden, deren Benutzung ihm jedoch freisteht. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung seines Widerrufsrechts vor Ablauf der 14 tägigen Frist absendet.
Das gesetzliche Widerrufsrecht erlischt, sobald die Revenge Agentur mit der vertraglichen Dienstleistung bereits begonnen oder diese vollständig erbracht hat. Hierzu zählen bereitgestellte Racheideen sowie Planungen, die bereits Kosten verursacht haben. Weiterhin ist ein Widerrufsrecht für Waren ausgeschlossen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht mehr zurückgegeben werden können (§ 312d (4) BGB).
7.1.1 Folgen des Widerrufs
Wird der Vertrag vom Kunden widerrufen, so hat die Revenge Agentur alle bereits geleisteten Zahlungen einschließlich etwaiger Lieferkosten unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zu erstatten, an dem die Mitteilung über den Widerruf eingegangen ist. Für die Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel angewendet, welches von dem Kunden verwendet wurde. Entgelte für diese Rückzahlung werden nicht berechnet.
7.2 Der Kunden hat zu jeder Zeit die Möglichkeit die Durchführung einer laufenden Racheaktion abzubrechen. Dies hat lediglich zur Folge, dass die vereinbarte Racheaktion sofort beendet wird. Eine Erstattung der geleisteten Zahlung ist nicht möglich.
7.3 Zeitliche Verschiebungen einer Racheaktion sind sowohl durch den Kunden als auch durch die Revenge Agentur generell möglich, solange mit der direkten Durchführung einer Racheaktion noch nicht begonnen wurde.

8. Haftung:
8.1 Der Kunde versichert, dass er den Wunsch nach Rache selbst verspürt und sämtliche Beratungen und die Durchführung einer Racheaktion freiwillig und selbst in Auftrag gegeben hat. Der Kunde enthebt die Revenge Agentur von jeglicher Haftung für irgendwelche Schäden, Folgeschäden, Verluste, Benachteiligungen, zwischenmenschlichen Problemen oder rechtlichen Folgen. Führt der Kunde neben den rechtlich zulässigen Dienstleistungen der Revenge Agentur Tätigkeiten aus, die rechtlich unzulässig sind und somit gegen das Gesetz verstoßen, so hat dies die Revenge Agentur nicht zu vertreten. Die Haftung hierfür ist generell ausgeschlossen.
8.2 Jede in falscher oder betrügerischer Absicht erfolgte Auftragserteilung ist zu unterlassen.

 

9. Schlussbestimmungen:
9.1 Nebenabreden, auch mündlich, bezüglich dieses Vertrages sind nicht getroffen. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform.
9.2 Die Revenge Agentur behält sich Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass immer die aktuelle Version unserer AGB zugrunde liegt.
9.3 Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen nicht berührt.
9.4 Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages werden die Vertragsparteien eine andere Regelungen zum Ersatz treffen.
9.5. Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass jegliche rechtlich unzulässige und Gesetz verstoßende Beratung und Aktion von uns nicht durchgeführt wird und wir keinerlei Haftung für die Selbstausführung des Kunden übernehmen.

10. Geschäftsführer/Inhaber/Gerichtsstand:
10.1 Inhaberin und Geschäftsführerin der Revenge Agentur für kultivierte Rachehilfe ist Sandra Noack.
10.2 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Berlin.

11. Datenschutz:
11.1 Alle uns vom Auftraggeber überlassenen Daten und Unterlagen werden von uns vertraulich behandelt. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten von uns teilweise gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

 

1. Geltung:
1.1 Die Revenge Agentur für kultivierte Rachehilfe bietet dem Kunden auf der Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ein E-Book zum Erwerb an. Hiervon abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich akzeptiert wurden.

2. Vertragschluss:
2.1 Das Angebot der Revenge Agentur ist freibleibend.
2.2 Ein Kaufvertrag kommt nach Abschluss des Bestellprozesses im Shop durch

den Kunden zustande. Um den Bestellprozess in Gang zu bringen ist die Aktivierung des Buttons "In den Warenkorb" erforderlich.


3. Vertragsgegenstand:
3.1 Der vertragliche Gegenstand umfasst den Erwerb und die elektronische Zustellung eines E-Books.


4. Preise:
4.1 Es gilt der Preis, der neben dem Produkt ausgewiesen ist. Dieser Preis ist ein Endpreis. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer erhoben und ausgewiesen.

 

5. Zahlungen:
5.1 Der Kaufpreis ist sofort fällig.
5.2 Zahlungen können per Überweisung oder via Paypal geleistet werden.
5.3 Kosten, die durch spätere Rückbuchung der Zahlung entstehen, werden komplett an den Kunden weitergegeben
5.4 Die Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum der Revenge Agentur. Bei einem Daten-Download

erfolgen der Download und die Nutzung der Ware unter dem Vorbehalt der vollständigen Begleichung des Kaufpreises.

6. Übergabe der Ware / Bereitstellung zum Download:
6.1 Die Übergabe der Ware an den Kunden erfolgt innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang in Form der elektronischen Versendung via E-Mail. Eine gültige E-Mailadresse für den Empfang muss hinterlegt werden. Die Revenge Agentur hat die Angabe einer fehlerhaften E-Mailadresse durch den Kunden und eine damit verbundene Verzögerung bei der Übergabe der Ware nicht zu verschulden.

6.2 Sollte der Kunde Probleme beim Empfang der Ware haben, so kann ihm nach Mitteilung dieses Problems kostenlos ein Download-Link direkt auf der Seite angeboten werden.

 

7. Nutzungsvoraussetzungen:
7.1 Die Revenge Agentur verschafft dem Kunden am E-Book kein Eigentum. Der Kunde erwirbt ein einfaches, nicht übertragbares und vor vollständiger Zahlung der bestehenden Ansprüche ein widerrufliches Recht zur Nutzung der Ware für den persönlichen und privaten Gebrauch.
7.2 Der Inhalt des E-Books darf von dem Kunden weder inhaltlich noch redaktionell verändert werden. Das Urheberrecht liegt bei der Revenge Agentur. Verletzungen gegen das Urheberrecht werden zur Anzeige gebracht.
7.3 Das Erstellen von beliebigen Kopien zum Zwecke der Weitergabe ist unzulässig, ebenso deren öffentliche Zugänglichmachung bzw. Weiterleitung, deren entgeltliches oder unentgeltliches Einstellen ins Internet oder in andere Netzmedien, deren Weiterverkauf und/oder jede sonstige Art von deren Nutzung zu kommerziellen Zwecken.

8. Widerruf:
8.1 Widerrufsbelehrung

Der Kunde kann alle mit der Revenge Agentur geschlossenen Verträge ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss schriftlich widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Herausgabe der Ware oder Dienstleistung. Um das Widerrufsrecht auszuüben muss der Kunde die Revenge Agentur mittels einer eindeutigen Erklärung über seinen Widerruf informieren. Hierfür kann sich der Kunde ein Muster-Widerrufsformular direkt am Ende dieser Seite downloaden, deren Benutzung ihm jedoch freisteht. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung seines Widerrufsrechts vor Ablauf der 14 tägigen Frist absendet. Das gesetzliche Widerrufsrecht erlischt, sobald der Kunde das E-Book elektronisch übermittelt bekommen hat und es aufgrund seiner Beschaffenheit nicht mehr zurückgeben kann. (§ 312d (4) BGB).
8.1.1 Folgen des Widerrufs

Wird der Vertrag vom Kunden widerrufen, so hat die Revenge Agentur alle bereits geleisteten Zahlungen einschließlich etwaiger Lieferkosten unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zu erstatten, an dem die Mitteilung über den Widerruf eingegangen ist. Für die Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel angewendet, welches von dem Kunden verwendet wurde. Entgelte für diese Rückzahlung werden nicht berechnet.

8.2 Bereits erfolgte Zahlungen sind jedoch nur zu erstatten, wenn der Kunde das E-Book auf dem elektronischen Wege nachweislich nicht empfangen konnte und die Ware somit nicht erhalten hat.

9. Haftung:
9.1 Einige Textpassagen des E-Bookes können anstößigen Inhalt unterschiedlicher Art enthalten, welcher bei Umsetzung durch den Kunden zu unterschiedlichen straf- und zivilrechtlichen Folgen führen kann. Das E-Book ist nicht als Anleitung zu verstehen, sondern als Werk für die eigene humoristische Belustigung. Die Revenge Agentur möchte ausdrücklich keinen Kunden zur Nachahmung des Inhaltes auffordern und warnt eindringlich vor dessen Umsetzung. Um einer moralischen Verantwortung Rechnung zu tragen sind alle in Frage kommenden Inhalte mit Rechtshinweisen versehen. Diese erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eine Haftung für etwaige Nachahmungen wird von der Revenge Agentur generell ausgeschlossen.

 

10. Schlussbestimmungen:

10.1 Nebenabreden, auch mündlich, bezüglich dieses Vertrages sind nicht getroffen. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform.
10.2 Die Revenge Agentur behält sich Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass immer die aktuelle Version unserer AGB zugrunde liegt.
10.3 Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen nicht berührt.
10.4 Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages werden die Vertragsparteien eine andere Regelungen zum Ersatz treffen.
10.5. Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass jegliche rechtlich unzulässige und Gesetz verstoßende Beratung und Aktion von uns nicht durchgeführt wird und wir keinerlei Haftung für die Selbstausführung des Kunden übernehmen.

11. Geschäftsführer/Inhaber/Gerichtsstand:
11.1 Inhaberin und Geschäftsführerin der Revenge Agentur für kultivierte Rachehilfe ist Sandra Noack.
11.2 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Berlin.

12. Datenschutz:
12.1 Alle uns vom Auftraggeber überlassenen Daten und Unterlagen werden von uns vertraulich behandelt. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten von uns teilweise gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen.



Download
AGB Rachehilfe
AGB Rachehilfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 54.4 KB
Download
AGB E-Book
AGB E-Book.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.1 KB


Wennn Sie Ihre Vertragserklärung widerrufen möchten, so können Sie dies mit dem hier hinterlegten Muster-Widerrufsformular tun. Selbstverständlich ist deren Verwendung kein Muss, Sie können auch Ihre eigene Erklärung nutzen.

Download
Muster-Widerrufsformular
Muster-Widerrufsformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.1 KB